Skip to content

Mix: Deep Afterhour ‚New Year’s Day‘ Special

Recorded: 29.12.2012
Style: Deep House


(Direktlink)

Martin aka der Klient, der mit seinem Deep Afterhour Podcast ein sehr ambitioniertes Projekt verfolgt, um die deepen Sounds auf die wöchentlichen Afterhours dieser Welt zu tragen, fragte mich schon vor einer ganzen Weile, ob ich nicht Bock hätte, einen Mix dafür abzugeben. Hatte ich, aber Zeit hatte ich keine. Also verlief das vorerst irgendwie im Sand.

Als ich Anfang Dezember allerdings merkte, dass das mit dem Album in diesem Jahr nichts mehr werden würde, dachte ich, dann könne ich eben doch auch mal noch einen Mix dazwischen schieben und die Deep Afterhour an Neujahr damit musikalisch untermalen. So ist dem jetzt.

Und weil Neujahr eben nicht jedes Wochenende ist und ich eigentlich immer gerne die Finger von den allzu poppigen Sounds lasse, dachte ich hier, ich lasse mal alles raus und stricke poppige Perlen in das Zopfmuster aus Wolle. Oder so.

Nun denn: auf ein neues Jahr mit mindestens genau so viel guter Musik wie wir sie im letzten hatten, einem neuen Album meinerseits und vielen durchgetanzten Schuhsohlen. Damit muss man jetzt hier nicht gleich beginnen, denn Afterhour heißt für mich seit jeher, im Sitzen tanzen zu können.

Tracklist:
Annie
Dürerstuben – Sonnenblut am Platz der Tränen
Alexander Daf, Spieltape – Be Water (Rodriguez Jr. Remix)
September That Feeling (Dürerstuben remix)
Till von Sein feat. Fritz Kalkbrenner & Thalstroem – Blueprint (Kollektiv Turmstrasse Remix)
Tigerskin – 29 Hours
Luomo – Spy (Penner & Muder Remix)
Jonas Mantey – Wie Alles Begann
Finnebassen feat. Gundelach – Footsteps
Della Zouch – The Way It Is
Dillon – Thirteen Thirtyfive (Floyd Lavine Afterdark Remix)
Eric Ericksson – Love Cannot (Original Mix)
Nu – This Land (Remix for Bob Dylan)
Jack Dixon – 10 Years
Lee Daines – Club Sex 808 (Ed Maddams Remix)
Helly Larson & Riccicomoto – Blue Morning
Marko Fürstenberg – Porn Infection (Remix)
Pablo Bolivar – Coming
Nikosf. – Sensual Colours (Nikosf. End Of Summer Colours Mix)
DFRNT – Turning Back
Jeremih – Fuck U All The Time (Shlohmo Remix)